Below are Miye's Articles:
Koya-san Teil 2

Leben im Kloster Fugen-in Als wir zurück zum Fugen-in kamen, wollten wir das Bad für den kommenden Morgen besprechen. Wir hatten ein Familien Ofuro, ein privates Bad, extra gebucht. Sasaki-san, es stellte sich heraus, dass er der zweite Abt dieses Klosters war, zeigte uns das Ofuro, gleich gegenüber dem Kloster Büro. Wir waren erstaunt. Davor hing ein DIN A4 Papier auf dem handschriftlich stand: „ Für Frank & Miye reserviert von 17:00 bis 18:00“. Dusche für den nächsten Morgen, kein Problem, nur sollten wir das Bad erst nach dem Frühstück benutzen, damit die Mönche nach dem Servieren des Frühstücks Zeit hätten das Bad für uns herzurichten! Natürlich nahmen wir an, [&hellip

By with 0 comments
Koya-san Teil 1

Koya-san ein Bergplateau 900 m ü.M.  Auf dem Weg vom Kumano Hongu-Taisha Shrine geht es zunächst durch die malerischen Zedernwälder mit ihren ebenmäßig gewachsenen Baumstämmen, über eine langgezogene Bergstraße, danach über eine gewundene, nie enden wollende Passtrasse nach Koya-san, unserem heutigen Ziel.  Als wir uns auch noch hinter einem Bus einklemmen lassen mussten, ging es nur mit maximaler Geschwindigkeit von 40 km/h weiter. Ein Geduldsspiel, gut dass jeder Ausländer in Japan im Laufe der Jahre „tätige Geduld“ lernen – durch ertragen – muss. Hier kommen uns unsere jahrelangen Geduldsübungen entgegen. In dieser Bilderbuch Landschaft konnten wir es sogar genießen langsam fahren zu müssen. Immer wieder bewaldete Bergrücken mit den kerzengeraden [&hellip

By with 1 comment
Kumano Kodo dritter Teil

Kumano Hayatama Taisha Der Shrine in Shingu ist Ziel der Pilger, von Ise nach Koyasan und Yoshino, einer der drei heiligen Stätten des Kumana Sanzan, der drei Grand Shrines von Kumano. Das Beeindruckendste an diesem Shrine für uns waren zwei Ausländer. Ein Holländer und eine Studentin aus Gambia. Die Beiden standen etwas abseits des Eingangs und hielten Papiere in der Hand. Wie das so bei Begegnungen unter Ausländern in Japan üblich ist grüßten wir uns. Wir kamen ins Gespräch. Beide Studenten hatten von der Stadt Shingu den Auftrag erhalten Fragebögen an Japaner und Ausländer zu verteilen und an Ort und Stelle ausfüllen zu lassen. Solche Fragen! Nichts passte auf uns, [&hellip

By with 0 comments
Kumano Kodo zweiter Teil

Am kommenden Morgen, zuerst mal ein heisses Bad auf der Terrasse unseres Zimmers im Kumano Club

By with 0 comments
Kumano Kodo ersterTeil

Kumano Kodo (auf alten Pilgerpfaden in Kumano) erster Teil

By with 0 comments
Der Ise Shrine Teil 2

Morgens 5:30 – die Toröffnung am Naiku Wir machten uns am kommenden Morgen schon um 4:30 auf zur Toröffnungszeremonie am Naiku

By with 0 comments
Der Ise Shrine Teil 1

Das Allerheiligste des japanischen Shinto, der Ise-jingu Shrine. Wir waren ergriffen von der Schlichtheit,

By with 0 comments
Eine Reise nach Tohoku – vieter Teil

RikuzenTakata Auf unserem Weg entlang der Küste nach Onagawa versuchten wir solange Straßen, die am Meer

By with 0 comments
Eine Reise nach Tohoku – dritter Teil

„Kaze no Denwa“ oder wie das Telefon ohne Anschluss nach dem 11. März 2011 Stimmungen, Gedanken, Gefühle und den Kontakt

By with 1 comment
Eine Reise nach Tohoku – zweiter Teil

Ryokan Horai-kan Bei einsetzender Dunkelheit führte uns die Straße am Meer entlang zu unserem Ryokan Horai-kan

By with 0 comments